individuelle Angebote per Mail | kostenlose Beratung durch Fachkräfte

Individuelle Glasanfertigungen und Sondermaße dank modernster Technologie

RSS
Individuelle Glasanfertigungen und Sondermaße dank modernster Technologie

Um die dynamischen Herausforderungen der Glasbranche zu bewältigen, ist die Digitalisierung der Prozesse essenziell.  Neben dem umfangreichen automatischen Liefertracking bis an die Haustüre, arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Prozesse möglichst zu automatisieren, um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten. Besonders für individuell angefertigtes Glas nach Maß haben wir unsere Prozesse so optimiert, dass auch besondere Formen in der schnellstmöglichen Lieferzeit bei Ihnen ankommen. Mit unserer Software gelingt es uns per Hand gefertigte Schablonen und Sonderformen von Kunden mit ihren besonderen Anforderungen detailgetreu zu digitalisieren und an unsere Maschinen zu übergeben. Ob rundes, ovales oder eckiges Glas, Spiegel oder andere individuelle Sonderanfertigungen, stellen Sie uns schnell und einfach eine Kontaktanfrage (alternativ telefonisch unter (+49) 02327 - 982345 oder per Mail an support@glas-star.de) und vereinbaren Sie das Zusenden einer Schablone (z.B. aus Hartfaser, Holz, Papier, Pappe). So lassen sich zum Beispiel, ESG-Glasplatten für Duschabtrennungen oder VSG-Glas für Terrassenüberdachungen individuell als Glas nach Maß anfertigen. Das Zusenden einer Schablone ist vor allem bei Produkten erforderlich, die zu Hause nicht korrekt ausgemessen werden können, weil die Form beispielsweise einen Rundbogen oder keine rechten Winkel besitzt. Im Folgenden erfahren Sie wie wir mit Schablonen verfahren und wie Ihr fertiges Produkt entsteht. Eine Digitalisierung kann ausschließlich anhand eines analogen Modells, das Sie uns per Kontaktanfrage zusenden, erfolgen. Skizzen im Konfigurator dienen nur als Ergänzung für Löcher oder Bohrungen beispielsweise.

 

1.    Vorbereitung und fotografieren der individuellen Schablone oder Skizze

Kommt die Schablone bei uns an, so bereiten wir zuerst das Modell vor, indem wir Ihre Schablone an unserer Messoberfläche anbringen und eine unserer Referenzvorlagen (klein, mittel, groß) wählen. Diese Messoberfläche besitzt Referenzpunkte, um die genauen Maße Ihrer Figur oder Sonderform in einem späteren Schritt zu erfassen. Im Anschluss wird das Modell inklusive der Referenzpunkte von uns fotografiert. Dazu ist es wichtig, dass wir von Ihnen eine gut verpackte Schablone erhalten, die beim Transport nicht nass oder ähnliches werden kann, um Abweichungen oder Verzerrungen zu vermeiden.

 Spiegel nach Maß Digitalisierung der Vorlage
Die Messoberfläche besitzt Referenzpunkte, die abfotografiert werden, um das
Modell mit der entsprechenden Software im richtigen Größenverhältnis
zu digitalisieren.

 

2.    Digitalisierung Ihrer individuellen Schablone

Als nächstes wird das Modell unter Berücksichtigung der Abmessungen der Referenz und Modell-DICKE mit der entsprechenden Software digitalisiert. Dabei wird die Modelldicke auch benötigt, um die exakte Kontur zu berechnen. Dann wird eine Kontur 1:1 über das Modell gelegt. Das Programm berechnet mit komplexen Algorithmen die entsprechende Form und generiert ein Modell.

 

3.    Auswertung und Maschinenübergabe

Abschließend wird das Modell als DXF-Datei als Maschinen-taugliche Skizze ausgegeben. Unsere Mitarbeiter nutzen dann diese zur Programmierung der Maschinen.

 

Welche Materialien sind als Modell für Ihr individuelles Glas nach Maß möglich und was gilt es zu beachten?

Generell ist das Material nicht entscheidend (Holz, Hartfaser, Papier, etc.), wobei sich Hartfaser als ideale Modellgrundlage erwiesen hat. Das Wichtigste ist, wie das Modell bei uns ankommt, es sollte daher transportfähig und robust sein. Zudem empfiehlt es sich das Material bei schlechtem Wetter in Folie einzuschlagen. Hinderlich sind Informationen, die nicht für das Modell gedacht sind. Zum Beispiel Markierungen von alten Modellen oder Linien, die eine andere Modellform oder Maßangaben von Zuschnittsarbeiten implizieren. Diese sollten entweder vermieden oder durchgestrichen werden.

 

Hartfaser

Hartfaserschablonen (ca. 2-3 mm stark) eignen sich in der Regel am besten für Modelle. Hiermit erzielen wir mit Abstand die besten Ergebnisse.
Da witterungsbedingte Einflüsse wie Regen, Schnee oder generell Feuchtigkeit Hartfaserschablonen verformen können, sollte kein altes Material verwendet werden, das über längere Zeit in feuchten Kellern gelagert wurde. Es sollten lieber verleimte HDF-Platten verwendet werden, da sich diese sich nicht so schnell verformen. Des Weiteren gilt zu beachten, dass möglichst keine Schrauben durch das Modell geschraubt werden sollten, da wir dieses sonst nicht auf den Tisch legen können. Auch sollte eine sauber geschnittene Kante vorliegen. Alternativ kann das Modell auch nur aufgezeichnet werden (nicht mit Bleistift, sondern mit einem schwarzen Marker) und muss nicht geschnitten werden.

 

Negativbeispiel (!):

Negativbeispiel Vorlage Glas nach Maß
Negativbeispiel: Die Teile sind miteinander verschraubt und haben somit an
jeder Stelle eine andere Dicke. Zudem besteht eine Verletzungsgefahr für
unsere Mitarbeiter durch in das Modell gedrehte Schrauben.
 

Papiermodelle

Papiermodelle sind ein eher unsicheres Material, da Papier Wellen werfen kann und es somit zu Verzerrungen des Modells kommen kann. Grundsätzlich sollten Papiermodelle lieber gefaltet statt eingerollt werden. Sollte ein Modell zu groß sein, um fachgerecht transportiert zu werden, besteht die Möglichkeit es zu teilen. Wichtig ist, dass die Kanten, an denen geteilt wird, identisch und sauber geschnitten sind. Das Modell wird von uns in zwei Teilen digitalisiert und am Rechner zusammengefügt.

 

Glas (aus Sicherheitsgründen nicht möglich)

Aus Sicherheits- und logistischen Gründen können Glas-Modelle nicht verarbeitet werden. Es empfiehlt sich, die Scheibe auf eine feste Unterlage zu legen (bspw. Pappe oder Hartfaser) und eine Kontur darum zu ziehen (mit einem Edding o.ä.) und diese dann einzuschicken.

 

Holz

Grundsätzlich sollte die Schablone nicht zu dick und massiv sein. Wenn sich dünneres Holz biegt, kann es bis zu einer gewissen Materialstärke noch am Tisch festgeklebt werden. Sollte allerdings eine Holzart ab 4 mm aufwärts Verwerfungen haben und sich biegen, können Abweichungen von bis zu 10 mm entstehen. Wichtig ist, eine saubere Schnittkante und keine Saumkante, da diese wieder Abweichungen erzeugen kann.

 

Schablonen

Abgezeichnete Scheiben eignen sich sehr gut als Modell, entweder auf einer festen Unterlage oder ggf. auf Papier, wobei es auch hier wieder zu Verzerrungen kommen kann. Es ist zu beachten, dass die Linie durchgehend und entsprechend dick sein sollte, eine Bleistiftlinie auf rauem Holz eignet sich nicht zum Digitalisieren. Falls Sie die Schablone mit einem Edding anzeichnen, nutzen wir die Innenseite des Permanentmarkers als Vorlage.

 

Was gilt es also für individuelle Glasanfertigungen zu beachten:

  • Das Modell muss sauber geschnitten sein
  • Es sollte keinen Saum an der Kante besitzen
  • Es sollte nicht verbogen sein
  • Es sollte neutral beschriftet werden, nicht mit Bleistift.
  • Sollte das Modell nicht ausgeschnitten werden können, kann es auch aufgezeichnet werden
  • Unsere Modelle auf Holz-, Hartfaser oder Papier werden einen Monat aufbewahrt
  • Der Rückversand erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch und der entsprechenden Kennzeichnung

 

Welche Sonderformen von Glas oder Spiegeln sind mithilfe von Schablonen möglich?

Grundsätzlich sind so gut wie alle Formen möglich. Das Maximalmaß beträgt 3000 x 1700 mm, das Minimalmaß ist abhängig vom Produkt und sollte im Vorfeld abgeklärt werden. Wir haben schon diverse außergewöhnliche individuelle Glasanfertigungen auf Basis einer Schablone für unsere Kunden angefertigt, wie beispielsweise einen Frauenkörper oder die vier Farben des Kartenspiels (Pik, Kreuz, Herz, Karo) als Spiegel. Ein Kundenberater hilft Ihnen gerne weiter, welche Sonderwünsche möglich sind.

 

Der genaue Ablauf als Video:

Vorheriger Artikel

  • Maik Grondkowski